Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien reformiert Bankensystem

Sie lesen gerade:

Großbritannien reformiert Bankensystem

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Regierung reformiert das Bankensystem. So sollen die Institute, die das Einlagengeschäft nicht klar vom riskanteren Investmentbanking trennen, zwangsweise aufgespaltet werden können. Das teilte der britische Finanzminister George Osborne mit.

Die Bank von England überprüfe künftig, ob sich ein Geldhaus an die neuen Regeln halte. Osborne erklärte: “Meine Botschaft an die Banken ist deutlich: Wenn eine Bank die Regeln nicht beachtet, haben das Finanzministerium und die Aufsichtsbehörde die Macht, die Bank aufzuspalten und zwar vollständig. Wir werden nicht die Fehler der Vergangenheit wiederholen.”

Nach einer Serie von Finanzskandalen setzt die britische Großbank Barclyas nach ihrem Chef nun den Finanzvorstand und den Chefjustiziar vor die Tür.

Barclays hatte als erste Bank im Skandal um gefälschte Libor-Zinssätze einem Vergleich mit den Aufsichts- und Justizbehörden zugestimmt. Das Finanzhaus muss eine Strafzahlung in Höhe von rund 334 Millionen Euro leisten.