Eilmeldung

Eilmeldung

Richard III. nach 500 Jahren wiedergefunden

Sie lesen gerade:

Richard III. nach 500 Jahren wiedergefunden

Schriftgrösse Aa Aa

Nach 500 Jahren ist das Skelett des englischen Königs Richard III. gefunden worden. Der letzte Herrscher aus dem Hause Plantagenet war von Shakespeare der Nachwelt als tyrannisches Monster überliefert worden. Forensische Untersuchungen und ein Gentest mit einem entfernten Nachkommen Richards, einem kanadischen Möbelschreiner, bestätigen nach Auffassung der Wissenschaftler der Universität Leicester die Identität: “Das Skelett hat einige außergewöhnliche Eigenschaften. Es ist schmal, gekrümmt und weist ein Schlachttrauma auf. Das stimmt hochgradig mit dem überein, was wir von Richard III. Leben und Tod wissen. Außerdem war dies ein 32-jähriger Mann. Das zusammengenommen sind ausreichende Indizien für die Identifizierung als Richard III.” erläutert Dr. Joe Appleby.

Das Skelett war bei Ausgrabungsarbeiten auf einem Parkplatz entdeckt worden. Dort befand sich das Franziskanerkloster, auf dessen Gottesacker Richards sterbliche Überreste bestattet worden waren. Richard III. war in der Schacht von Bosworth (22. August 1485) getötet worden. Sein Tod beendete den englischen Bürgerkrieg. Vor der Beisetzung wurde sein Leichnam in Leicester öffentlich ausgestellt.