Eilmeldung

Eilmeldung

Bildungsministerin verliert Doktorhut

Sie lesen gerade:

Bildungsministerin verliert Doktorhut

Schriftgrösse Aa Aa

Die Universität Düsseldorf hat der deutschen Bildungsministerin Annette Schavan ihren Doktortitel aberkannt.

Wie der Dekan der Uni mitteilte, haben 12 Mitglieder der Kommission den Plagiatsvorwürfen zugestimmt, zwei waren dagegen, bei einer Enthaltung.
Die Ministerin kann gegen diese Entscheidung noch Einspruch einlegen.

Doch das Ansehen von Annette Schavan – einer Vertrauten von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die auch auf die Unterstützung ihrer Heimatregion in Baden-Württemberg zählen kann – ist jetzt national und international angeschlagen.
Schon vor fast einem Jahr waren Plagiatsvorwürfe gegen die CDU-Ministerin bekannt geworden – zunächst anonym und im Internet.

Der Dekan der Uni Düsseldorf Professor Bruno Bleckmann erklärte, Schavan habe in ihrer Doktorarbeit “systematisch und vorsätzlich gedankliche Leistungen vorgetäuscht, die sie nicht selbst erbracht” hat. Die Dissertation aus dem Jahr 1980 trägt den Titel “Person und Gewissen”.

Link: Universität Düsseldorf Presseerklärung des Dekans der Philosophischen Fakultät