Eilmeldung

Eilmeldung

Peres: Iran bedroht Israels Existenz

Sie lesen gerade:

Peres: Iran bedroht Israels Existenz

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Staatspräsident Shimon Peres hat in der konstituierenden Sitzung der Knesset den Iran scharf angegriffen. Das Land bedrohe die Existenz Israels. Die USA seien in der Lage, diese Bedrohung zu beenden, und er glaube, dass US-Präsident Barack Obama entschlossen sei, dies zu tun. Eine Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal bildete den Auftakt zur feierlichen Eröffnung der 19. Knesset.

In seiner Eröffnungsansprache forderte Peres Vereinte Nationen und Arabische Liga auf, die Tragödie in Syrien zu beenden: “Iran ist eine Gefahr, Syrien eine Tragödie. Sein Präsident schlachtet sein Volk ab. Die UNO sollte die Arabische Liga unverzüglich mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragen. An der Spitze des Iran steht eine Gruppe von Ajatollahs, die eine furchterregende Diktatur errichtet haben, die die persische Geschichte besudelt und ein Alptraum für das iranische Volk ist”, sagte Peres.

Nach der Vereidigung der Abgeordneten schloß ein Empfang die Feierlichkeiten ab.

Link: Knesset (englisch/hebräisch)

http://www.knesset.gov.il/main/eng/home.asp

http://main.knesset.gov.il/Pages/default.aspx