Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Droht neue Klippe?

Sie lesen gerade:

USA: Droht neue Klippe?

Schriftgrösse Aa Aa

Droht den USA womöglich bereits das nächste “fiscal cliff”?

Republikaner und Demokraten müssten sich – so der Präsident – bis Ende Februar über Sparmaßnahmen einigen, sonst drohten automatische Einschnitte, die die Konjunktur gefährden könnten, dann seien auch amerikanische Jobs in Gefahr.

Deshalb rief Obama den Kongress zum raschen Handeln im laufenden Finanzstreit auf:“Unsere Wirtschaft bewegt sich in die richtige Richtung! Das wird auch so bleiben, solange wir ihr hier aus Washington nicht selbstverschuldet Wunden hinzufügen. Krempeln wir also gemeinsam die Ärmel hoch, Demokraten wie Republikaner, und geben wir unseren Beschäftigten im Land DIE Unterstützung, die sie die nächsten Wochen und Monate benötigen.”

Erstmals seit Amtsantritt von Präsident Barack Obama dürften die USA in diesem Jahr weniger als eine Billion Dollar neue Schulden machen. Das Defizit werde umgerechnet rund 624 Milliarden Euro betragen, teilte das überparteiliche Etat-Büro des Kongresses in Washington mit.

Im Finanzstreit fordern die Republikaner entschlossenere Sparschritte, vor allem im Sozialsektor. Auch Obama will sparen, doch er betont, dies dürfe nicht nur auf dem Rücken der sozial Schwachen geschehen.