Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich plant Truppenabzug aus Mali

Sie lesen gerade:

Frankreich plant Truppenabzug aus Mali

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz neuer Angriffe in Mali plant Frankreich einen baldigen Abzug seiner Soldaten. Aus dem Élysée-Palast hieß es, die Truppenstärke soll von März an reduziert werden. Voraussetzung sei, dass der Einsatz weiter nach Plan verlaufe. Neben 4000 französischen Soldaten sind bereits 4000 afrikanische Soldaten vor Ort.

Im Norden des westafrikanischen Krisenlandes
leisten die islamistischen Rebellen allerdings zunehmend Widerstand. In der Gegend um Gao kam es zu Zusammenstößen. Bereits am Dienstag hatten Rebellen zwei Raketen auf die Stadt abgefeuert. Diese explodierten mitten in einem Wohngebiet, es wurde niemand verletzt. Die Bewohner sind frustriert.

Ein Mann erklärte: “Ich weiß nicht, was die Armee macht. Wenn Gao nicht mal im Umkreis von 50 Kilometern beschützt werden kann, worin besteht dann der Sinn, dass die Armee hier ist? Die Rebellen haben nur zehn Meter von hier entfernt Stellung bezogen und auf uns geschossen.

Nach Einschätzung des französischen Verteidigungsministers haben die islamistischen Rebellen bereits schwere Verluste erlitten. Seit Einsatzbeginn am 11. Januar seien mehrere Hundert Aufständische getötet worden. Auf französischer Seite kam bislang
ein Pilot ums Leben.