Eilmeldung

Eilmeldung

Islamische Länder beginnen in Ägypten ihr Gipfeltreffen

Sie lesen gerade:

Islamische Länder beginnen in Ägypten ihr Gipfeltreffen

Schriftgrösse Aa Aa

Die islamischen Länder halten ab heute in Ägypten ein Gipfeltreffen ab. Das letzte derartige Treffen ist fünf Jahre her. Mitglied in dieser Organisation für islamische Zusammenarbeit sind knapp sechzig
Länder.

Das Gipfeltreffen führt einen besonderen Gast nach Kairo: Den iranischen Staatspräsidenten. Vor über dreißig Jahren haben sich beide Länder entzweit; es gibt keine diplomatischen Beziehungen, und nie kam seitdem ein iranischer Präsident zu Besuch.

Beide Länder sind außerdem durch unterschiedliche Glaubensrichtungen geprägt, Sunnitentum und Schiitentum, wie Machmud Achmadinedschad bei einem Treffen mit hohen Geistlichen wieder feststellen musste. Trotzdem spricht er danach von gemeinsamen Gedanken und ähnlichen Vorstellungen.

Erst seit in Ägypten Islamisten regieren, kommt es zu einer vorsichtigen Annäherung an den Iran. Große Unterschiede und Meinungsverschiedenheiten gibt es trotzdem nach wie vor, wie zum Beispiel in der Haltung zum Syrienkonflikt.