Eilmeldung

Eilmeldung

"Grandmaster" eröffnet Berlinale

Sie lesen gerade:

"Grandmaster" eröffnet Berlinale

Schriftgrösse Aa Aa

Nomen est Omen: “The Grandmaster” heißt der Film, mit dem Jurypräsident Wong Kar Wai die
63. Berlinale eröffnete.

Das Kampfkunstdrama des chinesischen Erfolgsregisseurs lief außer Konkurrenz. Wong Kar Wai will nicht allzu streng mit den 19 Filmen umgehen, die für den Goldenen Bären eingereicht wurden. Er wolle lieber “Filme loben und feiern”.

“Der Großmeister” sei kein “Kung-Fu-Spektakel, sagte Wong Kar Wai. Er wolle vor allem zeigen, wie Traditionen und Philosophien weitergegeben würden – in der Person eines Meister der Kampfkunst im Hongkong der 50er Jahre.

Hauptdarsteller Tony Leung zog sich bei der Arbeit an der Rolle des Kung-Fu-Lehrers zwei Armbrüche zu. Und “viele geistige Anregungen für eine erfüllte Lebensart.”

Mit dpa, Reuters