Eilmeldung

Eilmeldung

Kostbarkeiten auf der Pariser Rétromobile zu versteigern

Sie lesen gerade:

Kostbarkeiten auf der Pariser Rétromobile zu versteigern

Schriftgrösse Aa Aa

In Paris läuft bis zum Wochenende die Rétromobile, eine der weltweit wichtigsten Oldtimermessen. Zu dieser Messe gehören immer auch Versteigerungen; etliche wertvolle Fahrzeuge werden so dieses Jahr in Paris den Besitzer wechseln.

Bei der einen von zwei Auktionen wird heute unter anderem ein äußerst seltener Bugatti 54 angeboten, ein Rennwagen von 1931. Der Schätzpreis – zwischen zweieinhalb und dreieinhalb Millionen Euro.

Für eine knappe Million könnte ein Mercedes 600 weggehen, eine Staatskarosse von 1965. Zu den Angeboten zählen auch der stromlinienförmige Tatra
77A von 1936 oder (weniger windschnittige) Fahrzeuge aus der Zeit der vorvergangenen Jahrhundertwende.

Für den kleineren Geldbeutel sind zum Beispiel Firmenbroschüren zu haben oder Einzelteile, wie Scheinwerfer, Hupen oder Kühlerfiguren.

Unter den Hammer kommt aber auch das Flugzeug, das im Film “Jenseits von Afrika” zusammen mit Robert Redford so etwas wie die Hauptrolle spielte. Einen Schätzpreis gibt es für den Gipsy-Moth-Doppeldecker von 1929 nicht.