Eilmeldung

Eilmeldung

"Wadjda", das mutige Mädchen und das Fahrrad

Sie lesen gerade:

"Wadjda", das mutige Mädchen und das Fahrrad

Schriftgrösse Aa Aa

“Wadjda” ist der erste, ganz in Saudi-Arabien gedrehte Spielfilm und der erste Streifen aus diesem Land, bei dem eine Frau Regie führte, Haifaa Al Mansour. Von ihr stammt auch das Drehbuch.

Es geht um ein aufgewecktes junges Mädchen, das in Riad lebt und auf seine Weise gegen die konservativen Regeln der Gesellschaft rebelliert. Sie trägt ihr Haar offen, hört Popmusik und möchte unbedingt ein Fahrrad. All das ist Frauen in Saudi-Arabien verboten.

Der Film, der im vergangenen Herbst auf der Mostra in Venedig begeisterte, kommt nun in die französischen Kinos. Anlässlich der Pariser Premiere traf Haifaa al Mansour die Schriftstellerin Raja Alem, die ebenfalls aus Saudi-Arabien stammt. Gemeinsam sprachen sie über den Film und die Lage der Frauen in ihrer Heimat.

Raja Alem:
“Es geht nicht um das Fahrrad, sondern um den Wunsch nach mehr Bewegungsfreiheit, ein sehnlicher Traum.”

Haifaa al Mansour:
“Für uns Frauen in Saudi-Arabien ist das Leben stark eingeengt. Wir können das Land nicht verlassen ohne Erlaubnis. Wir dürfen nirgendwo hin.”

Raja Alem:
“Die jüngsten, großen Umwälzungen in der arabischen Welt haben die Spannungen zwischen Männern und Frauen noch sichtbarer gemacht.”

Haifaa al Mansour:
“Während des Drehs wurde mir das wieder auf schmerzhafte Weise deutlich. Es war sehr kompliziert. Wegen der Geschlechtertrennung durfte ich nicht mit meinem vorwiegend männlichen Drehteam auf der Straße filmen, sondern saß in einem Minibus und gab die Regieanweisungen auf Distanz.”

Unterstützung fand die Regisseurin bei einem Mitglied der saudischen Königsfamilie, Prinz Waleed Bin Talal, und erhielt alle für den Film notwendigen Genehmigungen.

Der von den Deutschen Gerhard Meixner und Roman Paul produzierte Film schaffte es schließlich bis zur Mostra nach Venedig und war danach auf mehreren Festivals zu Gast.

Bemerkenswert ist die Darbietung der jungen Hauptdarstellerin Waad Mohammed, als freches und eigenwilliges Mädchen, das sich durch nichts entmutigen lässt.

Der Film kommt im Sommer in die deutschsprachigen Kinos.