Eilmeldung

Eilmeldung

Chinas Exporte legen wieder zu

Sie lesen gerade:

Chinas Exporte legen wieder zu

Schriftgrösse Aa Aa

Die neuen chinesischen Außenhandelszahlen deuten auf ein beschleunigtes Wachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hin.

Im Januar stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahresmonat um 25 Prozent. Das ist der stärkste Zuwachs seit April 2011.

Besorgt zeigen sich die Ökonomen eher über die stark rückläufige Inflationsrate, die im Januar auf nur noch 2 Prozent sank: “Die Risiken nehmen zu. Das bedeutet nicht, das China in die Rezession abrutscht oder Chaos droht oder eine harte Landung…es zeigt aber, das die Probleme für Peking größer werden und sie langsam Ideen entwickeln müssen, wie sie da wieder rauskommen können.”

Noch deutlicher als die Exporte legten die Einfuhren zu, die als Indikator für die Binnennachfrage gelten. Sie stiegen im Jahresvergleich um rund 30 Prozent. Das ist der höchste Wert seit elf Monaten.

Beobachter wiesen jedoch darauf hin, dass die Zahlen bereinigt deutlich schwächer ausfallen. So beginnt das chinesische Neujahrsfest in diesem Jahr erst im Februar, was die aktuellen Zahlen überzeichnet.