Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Selbstmordanschlag in Mali

Sie lesen gerade:

Erneut Selbstmordanschlag in Mali

Schriftgrösse Aa Aa

Im Norden Malis hat sich erneut ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Es ist bereits der zweite derartige Anschlag innerhalb weniger Tage.

Der Vorfall ereignete sich an einem Kontrollposten der Stadt Gao. Nach Angaben des malischen Militärs wurde keiner der anwesenden Soldaten verletzt. “Dreißig Minuten lang gab es Schußwechsel. Danach kam ein Mann, ganz allein, er war bewaffnet. Die Soldaten haben auf ihn geschossen, weil er in ihre Richtung kam und dann… Bumm”, so ein Augenzeuge.

Eine Koalition französischer und malischer Militärs hatte die Stadt Gao Ende Januar von den islamistischen Truppen zurückerobert. Durch Gao verlaufen die strategisch wichtigen Straßen in Richtung der algerischen Grenze und der malischen Städte Tessalit und Kidal im Norden.

Erst am Freitag hatte es in Gao den wohl ersten Selbstmordanschlang in Mali überhaupt gegeben. Ein malischer Soldat war dabei leicht verletzt worden. Die Verantwortung für diesen Anschlag hatte die islamistische Bewegung Mujao übernommen, die nach eigenen Angaben den Dschihad in Westafrika vorantreibt.