Eilmeldung

Eilmeldung

Gläubige in aller Welt geschockt

Sie lesen gerade:

Gläubige in aller Welt geschockt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Rückzug von Papst Benedikt XVI. schockt Gläubige in aller Welt. Die Nachricht kam für alle völlig überraschend. Reaktionen aus München:
“Akzeptieren würde ich das nur aus Krankheitsgründen bei ihm”, erklärte eine Frau. “Ansonsten ist das doch theoretisch unmöglich, dass der Papst freiwillig zurücktritt.”

Eine andere Gläubige unterstrich: “Akzeptieren könnte ich das dann, wenn er krank wäre und deswegen dieses Amt nicht mehr voll ausführen kann. Aber anonsten kann ich keinen Grund akzeptieren.”

Ein Schotte sagt: “Es ist schon einmalig. Die Gründe könnten also tiefer gehen, als das was im Moment gesagt wird.”

“Mich schockiert das nicht”, erklärt eine Französin. “Er war am Ende seiner Kräfte der arme Mann. Man soll ihn jetzt einfach in Ruhe lassen.”

Eine andere Französin sagte: “Das ist wirklich sehr selten. Das ist im Mittelalter vielleicht zweimal passiert. Er wusste, dass er sehr krank ist. Er war ja bereits bei Amtsantritt krank.”

Der Papst wird nach dem Ende seiner Amtszeit in ein Kloster im Vatikan umziehen.