Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkorea drohen nach Atomtest Konsequenzen

Sie lesen gerade:

Nordkorea drohen nach Atomtest Konsequenzen

Schriftgrösse Aa Aa

Nordkorea drohen nach seinem neuen Atomtest weitreichende Konsequenzen. Noch für den Nachmittag wurde der UNO-Sicherheitsrat zusammengerufen. Eine Verschärfung der UN-Sanktionen gegen das isolierte Land wird nicht ausgeschlossen. Pjöngjang hatte nach eigenen Angaben einen dritten Atomtest durchgeführt.

Im Gebiet des nordkoreanischen Atomtestgeländes registrierten US-Geologen ein Erdbeben von der Stärke 5. Südkoreanische Beobachter gehen davon aus, dass der Test eine Sprengkraft von bis zu sieben Kilotonnen TNT gehabt haben könnte.

Südkorea und Japan reagierten geschockt auf die Nachricht. Beide Länder beriefen ihre nationalen Sicherheitsräte ein. Japans Ministerpräsident Shinzo Abe erklärte: “Wir erwägen eigene Sanktionen gegen Nordkorea. Zudem werden wir alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um diese Situation zu lösen. Ich habe auch angeordnet, sich auf alles vorzubereiten.”

Der Sicherheitsrat hatte erst im Januar neue Sanktionen gegen Pjöngjang verhängt, nachdem das Land im Dezember eine Langstreckenrakete getestet hatte. Daraufhin kündigte Nordkorea neue Atomwaffentests an. Der Westen fürchtet seit langem eine atomare Bewaffnung Nordkoreas. Unter Führer Kim Jong Un hatte das Land zuletzt auch sein Programm für Langstreckenraketen voran getrieben.