Eilmeldung

Eilmeldung

Donezk: Flugzeug kollidierte mit Wetterturm

Sie lesen gerade:

Donezk: Flugzeug kollidierte mit Wetterturm

Schriftgrösse Aa Aa

Die Bruchlandung einer Maschine der ukrainischen Fluggesellschaft South Airlines in Donezk ist offenbar auf eine Kollision im dichten Nebel zurückzuführen.

Während einer Pressekonferenz am Donnerstag gab der ermittelnde Staatsanwalt Wolodymyr Wyshynsky Einzelheiten bekannt: “Während der Landung berührte das Flugzeug mit dem linken Flügel den Turm einer meteorologischen Station. Mit dem rechten Flügel und Propeller kollidierte die Maschine mit dem Boden und schlitterte über die Landebahn.” Die Antonow Turboprop habe sich dann auf den Rücken gedreht und sei zerbrochen.

Das zweimotorige Flugzeug war zuvor in Odessa an der Schwarzmeerküste gestartet und sollte Fussballfans zu einem Spiel der Champions League zwischen Borussia Dortmund und Gastgeber Schachtjor Donezk bringen.

An Bord befanden sich nach Angaben der Fluggesellschaft sechs Besatzungsmitglieder und 39 Passagiere, darunter offenbar Mitglieder des Stadtrats von Odessa. Bei dem Absturz kamen fünf Menschen ums Leben. Die Verletzten, darunter auch der Pilot, werden vor Ort im Krankenhaus behandelt.