Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Herrscher der Lüfte

Sie lesen gerade:

Neuer Herrscher der Lüfte

Schriftgrösse Aa Aa

American Airlines und US Airways schließen sich zur größten Fluglinie der Welt zusammen.

Nach Passagierzahlen ist American Airlines die drittgrößte Fluggesellschaft der Vereinigten Staaten, US Airways ist Nummer fünf.

Doug Parker – CEO US Airways sagte:“Wissen Sie, manchmal, dauert es etwas, bis man sein Ziel erreicht. Wir aber haben glücklicherweise ein Abkommen geschlossen, von dem sowohl die Kunden als auch Angestellte und Investoren profitieren werden. Besser geht es gar nicht!”

Im vergangenen Jahr kamen beide Fluglinien zusammen auf einen Umsatz von umgerechnet 29 Milliarden Euro. Zusammen bringen sie 1500 Flugzeuge in die Ehe ein, fliegen über 300 Ziele an und beschäftigen rund 100.000 Angestellte.

Doch dazu, wer am meisten von der Fusion profitiert gibt es auch andere Ansichten, Rick Seaney – CEO of farecompare.com meint:
“Nun, wenn Fluggesellschaften fusionieren, profitieren meist die Investoren. Die Kunden werden künftig mehr für die Tickets zahlen müssen und weniger Komfort erwarten können, denn oft gehen mit Zusammenschlüssen Kürzungen einher.”

Kosten will man nun vor allem beim Personal reduzieren. Die Vorläufer-Airlines hatten beide einen massiven Stellenabbau angekündigt.

Die Flugziele sollen jedoch erhalten bleiben. Bisher boten beide Fluglinien auch Flüge nach Deutschland an, vor allem nach Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und München.

Künftiger Name der neuen Gesellschaft soll American Airlines sein.