Eilmeldung

Eilmeldung

Russland: Viele Verletzte nach Meteoritenabsturz

Sie lesen gerade:

Russland: Viele Verletzte nach Meteoritenabsturz

Schriftgrösse Aa Aa

Im Krankenhaus hat man es nach dem Meteoriteneinschlag zum Glück mit leichteren Fällen zu tun. Ums Leben gekommen ist bei dem Zwischenfall niemand.

Die Leute hätten meist Schnittwunden und Prellungen, sagt Wladimir Basmannikow, ein Krankenhausarzt in Tscheljabinsk. Das komme durch zerbrochene Fenster und Fensterrahmen. Man habe schon sechzig, siebzig Leute behandelt, und immer noch sei der Gang voller Menschen.

Die zerbrochenen Fenster haben auch den Gouverneur der Region auf den Plan gerufen. Er will nun so schnell wie möglich für neue Scheiben sorgen – schließlich sei immer noch strenger Frost.