Eilmeldung

Eilmeldung

Nigeria: Islamisten verschleppen sieben Ausländer

Sie lesen gerade:

Nigeria: Islamisten verschleppen sieben Ausländer

Schriftgrösse Aa Aa

Im Norden Nigerias sind am Sonntag sieben ausländische Mitarbeiter einer libanesischen Baufirma entführt worden. Auf diesem Bild, das im nigerianischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, sollen die Geiseln samt ihren Entführern zu sehen sein. Laut der Polizei soll es sich bei den Verschleppten um vier Libanesen, einen Italiener, einen Briten und einen Griechen handeln. Ganz sicher ist das derzeit jedoch nicht.

Die Täter entführten ihre Opfer in der Stadt Dschamaare im Bundesstaat Bauchi. Zuvor sollen sie vergeblich versucht haben, ein Gefängnis in der Stadt anzugreifen.

Inzwischen hat sich die islamistische Orgainsation Ansaru zu der Tat bekannt. Ansaru ist eine Splittergruppe der islamistischen Sekte Boko Haram, die im islamisch geprägten Norden Nigerias mit Terrorakten für einen islamischen Staat kämpft. Bei Anschlägen von Boko Haram kamen seit 2009 mehr als 1400 Menschen ums Leben.