Eilmeldung

Eilmeldung

Schiiten wollen Anschlagopfer nicht bestatten

Sie lesen gerade:

Schiiten wollen Anschlagopfer nicht bestatten

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Anschlag auf Schiiten in der westpakistanischen Provinzhauptstadt Quetta sind Hunderte Angehörige der Minderheit auf die Straße gegangen, um gegen die Gewalt gegen ihre Volksgruppe zu protestieren. Bei dem Sprengstoffanschlag am Samstag töteten sunnitische Extremisten mehr als 85 Schiiten, 180 Menschen wurden verletzt. Die Schiiten in Quetta wollen die Toten so lange nicht bestatten, bis die Regierung etwas für die Sicherheit tut und gezielt gegen militante Gruppen vorgeht, die die schiitische Minderheit angreifen.

Auch in der pakistanischen Metropole Karachi demonstrierten Hunderte Menschen gegen die Anschläge sunnitischer Extremisten auf die Schiiten. Bereits vor einem Monat waren in Quetta 86 Menschen bei einem Anschlag ums Leben gekommen. Zu beiden Anschlägen hat sich die Terrorgruppe Lashkar-e-Jhangvi bekannt.