Eilmeldung

Eilmeldung

Hollande sagt Griechenland weiter Unterstützung zu

Sie lesen gerade:

Hollande sagt Griechenland weiter Unterstützung zu

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Präsident Francois Hollande zu Besuch in Griechenland. Bei seiner Visite begrüßte er den Reformprozess des krisengebeutelten Eurolandes und er versicherte gegenüber dem Athener Regierungschef Antonis Samaras, dass Frankreich Griechenland weiter unterstützen werde. Es sei wichtig, dass französische Unternehmen in Griechenland investierten, sagte Hollande. Die Wirtschaftslage in Frankreich und Europa sei aber schwierig, man müsse sehen, wie man Wachstum erreichen könne, so der Franzose.

“Das Vertrauen in die Eurozone ist wiederhergestellt, die Anstrengungen der Griechen waren auch für den Rest der Europäer nicht umsonst. Das Vertrauen muss nun von den Investoren kommen, sie müssen dorthin, wohin sie gerufen werden, das heißt, nach Griechenland. Und das Vertrauen muss auch von seiten der Verbraucher kommen.”

Es sei gut, dass Griechenland im Euro geblieben sei, sagte Hollande noch. Samaras wiederum zeigte sich froh, dass mit Frankreich und Deutschland die – wie er sagte – beiden stärksten Partner Athen unterstützen. Europa bedeute Kooperation. Hollande traf sich im Anschluss an den Besuch bei Samaras mit Unternehmen beider Staaten.