Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Minus 40 Grad ist warm


Russland

Minus 40 Grad ist warm

Im 500-Einwohnerort Oymyakon in Sibirien wird es bis zu minus 70 Grad kalt. Doch die Menschen hier sind stolz darauf. “Wir leben am kältesten Ort der Welt”, erklären sie. In den letzten Jahren ist es aber wärmer geworden. “Nur noch” minus 40 Grad…

Holzarbeiter Alexaj Jegorow meint: “Für uns ist das ganz normal. Als ich ein kleiner Junge war, hatten wir jeden Tag im Winter minus 60 Grad. Mindestens zehn Tage am Stück.”

Menschen und Tiere haben sich auf die kalten Temperaturen eingestellt. “Unsere Pferde sind hart im Nehmen, sie halten einiges aus”, sagen die Bewohner von Oymyakon.

Und vom weiter nördlich gelegenen Ort Verkhoyansk wollen sich die Menschen hier schon gar nicht ihren Titel abspenstig machen lassen. Dass es in Verkhoyansk kälter werde als in Oymyakon sei ein Messfehler, heißt es.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Kämpfe in Aleppo und Damaskus