Eilmeldung

Eilmeldung

In Griechenland regiert die Krise - Streik blockiert öffentliches Leben

Sie lesen gerade:

In Griechenland regiert die Krise - Streik blockiert öffentliches Leben

Schriftgrösse Aa Aa

Am ersten Aktionstag in diesem Jahr legt ein Streik in Griechenland öffentliche Verkehrsmittel, Schulen und Behörden lahm, Krankenhäuser laufen auf Notbetrieb. Anfang März kommen Vertreter der Gläubiger-Troika aus EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds zum Kontrollbesuch nach Athen.

Bis 2014 soll Griechenland insgesamt 240 Milliarden Euro Hilfsgelder bekommen.

Vassilis Samidis, Athen:

“Eine Lösung wäre, dass diese inkompetenten Menschen an der Regierung gehen.”

Dimitris, Rentner:

“Es gibt keine Abhilfe, nirgends. Was passiert, passiert. Es gibt keine andere Lösung, es gibt keinen anderen Weg.”

Dieses Jahr sollen 25 000 Staatsbedienstete
gehen. Dazu hat sich die Regierung gegenüber den internationalen Geldgebern verpflichtet.

In Griechenland regiert die Krise. Die Wirtschaft schrumpft seit sechs Jahren. Mehr als 60
Prozent der Menschen unter 24 Jahren haben keinen Job.

Der Mindestlohn beträgt 586,08 Euro brutto – im Supermarkt sind die Preise zum Teil höher als in Deutschland.

Mit Reuters, dpa, AFP