Eilmeldung

Eilmeldung

Kranker Chavez: Regierung bricht ihr Schweigen

Sie lesen gerade:

Kranker Chavez: Regierung bricht ihr Schweigen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Regierung Venezuelas hat sich erstmals seit der Rückkehr von Staatspräsident Hugo Chavez offiziell zu dessen Gesundheitszustand geäußert. Chavez hatte sich auf Kuba wegen einer Krebserkrankung behandeln lassen und soll vor kurzem in seine Heimat zurückgekehrt sein.
Chavez habe noch immer Atemprobleme, sagte der venezolanische Informationsminister Ernesto Villegas. “Die Aussichten sind nicht sehr günstig. Die Behandlung der Grunderkrankung hat bisher keine ernsthaften Nebenwirkungen gezeigt.” Der 58-Jährige Chavez befinde sich in einem Krankenhaus in der Hauptstadt Caracas.
Die Opposition des Landes hatte wiederholt Informationen zu Aufenthaltsort und Zustand des Präsidenten gefordert. Im vergangenen Oktober war Hugo Chavez als Staatspräsident im Amt bestätigt worden. Er hatte den Termin seiner erneuten Amtseinführung am 10. Januar nicht wahrnehmen können. Seine Abwesenheit hatte in Venezuela für ein Klima der Verunsicherung gesorgt.