Eilmeldung

Eilmeldung

Pistorius gegen Auflagen wieder auf freiem Fuß

Sie lesen gerade:

Pistorius gegen Auflagen wieder auf freiem Fuß

Schriftgrösse Aa Aa

Familie und Freunde von Oscar Pistorius sind erleichtert. Pistorius steht zwar unter Mordverdacht, doch erst einmal kommt er gegen Kaution frei. Die Darstellungen des Star-Athleten zur Tatnacht seien zwar fragwürdig, aber es gebe keinen Grund, ihn bis zum Prozess in Haft zu halten, sagte der Richter. Dem 26-Jährigen wird vorgeworfen, in der Nacht zum Valentinstag seine Freundin erschossen zu haben.

Das Magistratsgericht in Pretoria setzte die Höhe der Kaution auf umgerechnet 85.000 Euro fest. Pistorius darf auch sein
Haus, in dem er auf seine Freundin schoss, nicht mehr betreten. Zudem verfügte der Richter ein Alkoholverbot.

Kriminologin Laurie Peter erklärt: “Die Entscheidung war richtig, denn der Staat kann die Verantwortung für seine Gesundheit nicht übernehmen und im Gefängnis wäre es schwierig, seine Sicherheit zu garantieren.”

Anklagebehörde und Polizei hatten sich entschieden gegen eine
Freilassung von Pistorius ausgesprochen. Es bestehe angesichts seiner Auslandskonten und eines Domizils in Italien Fluchtgefahr.
Jacqui Mofokeng, Frauenbeauftragte des ANC (African National Congress) meint: “Die Entscheidung ist eine große Enttäuschung, denn das bedeutet, dass die Männer einfach so mit ihrer Gewalt gegen Frauen weitermachen können. In den vergangenen sechs Jahren sind 2488 Frauen in Südafrika so getötet worden. Mord an Frauen ist ein großes Problem in diesem Land.”

Das Opfer, Reeva Steenkamp, ist unterdessen beigesetzt worden. Ein Augenzeuge hatte ausgesagt, vor den Schüssen habe sie laut geschrien.