Eilmeldung

Eilmeldung

Fünf Césars für die Liebe

Sie lesen gerade:

Fünf Césars für die Liebe

Schriftgrösse Aa Aa

Im Pariser Châtelet Theater wurden zum 38. Mal die nationalen französischen Filmpreise, die Césars vergeben. Fünf der von César Baldaccini entworfenen Auszeichnungen gingen an die Produktion “Liebe” des deutsch-österreichischen Filmregisseurs und Drehbuchautors Michael Haneke, darunter die Preise für den besten Film, die beste Regie und den besten Hauptdarsteller.
Das Drama handelt von einem pensionierten Pariser Professoren-Ehepaar, dessen Liebe auf die Probe gestellt wird, nachdem die Frau einen Schlaganfall erlitten hat. Das Drehbuch wurde laut Haneke durch eigene Erlebnisse in seiner Familie inspiriert. “Liebe” ist außerdem für fünf Oskars nominiert.