Eilmeldung

Eilmeldung

Juan Carlos´ Schwiegersohn erneut vor Gericht

Sie lesen gerade:

Juan Carlos´ Schwiegersohn erneut vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Iñaki Urdangarín, den Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos, musste erneut vor dem Untersuchungsgericht in Palma de Mallorca erscheinen. Hintergrund ist ein Finanzskandal: Dem Ehemann von Prinzessin Cristina werden Betrug und Amtsmissbrauch vorgeworfen. Er und sein früherer Geschäftspartner sollen als Chefs einer gemeinnützigen Stiftung Steuergelder in Millionenhöhe veruntreut und Fördergelder auf private Konten abgezweigt haben. Vor dem Gerichtsgebäude hatten sich zahlreiche Menschen versammelt, um gegen Korruption und Monarchie zu protestieren.

Zuvor hatte sein ehemaliger Geschäftspartner nicht nur Urdangarín, sondern auch Prinzessin Cristina und das Königshaus schwer belastet. Er hatte versichert, die Royals hätten die Aktivitäten der Stiftung “gekannt und beschützt”.

König Juan Carlos war wegen der Ermittlungen auf Distanz zu seinem Schwiegersohn gegangen. Er ließ ihn von allen offiziellen Terminen des Königshauses streichen, auf Familienfotos taucht Urdangarin nicht mehr auf. Der frühere Handballstar wies bislang alle Vorwürfe zurück.