Eilmeldung

Eilmeldung

Tina Maze gibt sich die Kugel

Sie lesen gerade:

Tina Maze gibt sich die Kugel

Schriftgrösse Aa Aa

Die turnerische Leistung ist ausbaufähig, auf der Piste hingegen ist Tina Maze in dieser Saison die Beste. Die Slowenien gewann in Méribel die Super-Kombination und sicherte sich damit vorzeitig den Titel der Weltcup-Gesamtsiegerin. Und zwar acht Rennen vor dem Ende der Rennsaison, erstmals in ihrer Karriere und als erste Slowenin überhaupt. Als Lohn erhält Maze die große Kristallkugel.

Ihre Hauptkonkurrentin, die Deutsche Maria Höfl-Riesch, riskierte in den französischen Alpen alles. Nach der Abfahrt lag sie auf dem dritten Rang, doch im Slalom passierte das Malheur. Höfl-Riesch stürzte und schied aus.

Auf Platz zwei in Méribel landete Nicole Hosp aus Österreich, Dritte wurde ihre Landsfrau Michaela Kirchgasser. Beste Schweizerin war Lara Gut als Achte.