Eilmeldung

Eilmeldung

Papst Benedikt XVI.verabschiedet sich von Gläubigen

Sie lesen gerade:

Papst Benedikt XVI.verabschiedet sich von Gläubigen

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag vor seinem Rücktritt hat sich Papst Benedikt XVI. von den Gläubigen verabschiedet. Bei seiner letzten Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom dankte der 85-Jährige den Christen und schloss die ganze Welt in sein Gebet ein. Er vertraue Gott die Kirche in aller Welt an, sagte Benedikt vor Zehntausenden von Pilgern und Touristen. Der Herr habe ihn auch in schwierigen Zeiten geführt.

Der Papst bedankte sich bei allen, die seinen am 11. Februar angekündigten Rücktritt mit Respekt und Verständnis aufgenommen haben. Er habe diese Entscheidung zum Wohl der Kirche getroffen. Er werde den Weg der Kirche weiterhin im Gebet begleiten.

“In den vergangenen Monaten habe ich meine Kräfte schwinden gefühlt”, so der Papst. “Ich habe Gott in meinen Gebeten darum gebeten, mir das Licht zu zeigen, damit ich die gerechteste Entscheidung treffe; nicht für mich selbst, sondern zum Wohl der Kirche.”

Der deutsche Papst zeigte sich beeindruckt von der Stimmung auf dem Petersplatz, auf dem die Menschen Dankesgrüße und Fahnen schwenkten und ihm mit “Benedetto-Rufen” zujubelten.

“Ich habe mich unter dem Gewicht meiner Verantwortung nie allein gefühlt. Der Herr hat mir Menschen zur Seite gestellt, die mir mit Großmut und Liebe für die Kirche geholfen und mich begleitet haben”, sagte Benedikt XVI.

An der Audienz nahmen zahlreiche Kardinäle aus aller Welt teil. Benedikt wird an diesem Donnerstag mit einem Hubschrauber zur päpstlichen Sommerresidenz Castel Gandolfo vor den Toren Roms fliegen.