Eilmeldung

Eilmeldung

Tragischer Ballon-Absturz in Luxor

Sie lesen gerade:

Tragischer Ballon-Absturz in Luxor

Schriftgrösse Aa Aa

Tragödie in Ägypten: Touristen haben den Absturz eines Heißluftballons im Touristenort Luxor gefilmt. 19 Menschen kamen bei der Katastrophe ums Leben.
Die Opfer stammten aus Großbritannien, Frankreich, Japan, Hongkong, Ungarn und Ägypten.

Nach Angaben der Luftfahrtbehörde führte menschliches Versagen zu dem Unglück.
Als ein Schlauch riss, aus dem dann Gas ausströmte, hätte der Ballonführer das Ventil für die Gaszufuhr schließen können. Doch stattdessen sei er aus dem Korb des abstürzenden Ballons gesprungen. Er gehört zu den zwei einzigen Überlebenden.

Die Behörden erließen für
unbestimmte Zeit ein Verbot für Ballonfahrten in der Tempelstadt am Nil.