Eilmeldung

Eilmeldung

Gesucht: Honeymoon-Pärchen für Flug zum Mars

Sie lesen gerade:

Gesucht: Honeymoon-Pärchen für Flug zum Mars

Schriftgrösse Aa Aa

Wer will mal so richtig mit seiner Liebsten allein sein? Mit seinem Schatz? Der amerikanische Multimillionär Dennis Tito bietet knapp anderthalb Jahre Zweisamkeit – einen Flug zum Mars und zurück. Tito will 2018 ein Team verheirateter Astronauten bis auf 160 Kilometer an den Mars heranbringen. Dann soll das Raumschiff wieder zur Erde zurückkehren.

Dennis Tito, Vorsitzender der Inspiration Mars Foundation:

“Die Finanzierung steht für zwei Jahre, aus meiner Tasche. Aber es sollte möglich sein, genügend Mittel zusammenzubringen, um die Mission auf die Beine zu stellen. Dies ist ein anspruchsvolles, aber erreichbares Ziel, um Erfahrung und Wissen der Menschheit voranzubringen. Jetzt ist der Moment.”

Und noch ein bisschen Zeit zum Nachdenken. Bisher hat der Weltraumpionier mit All-Erfahrung – Tito flog 2001 als erster Weltraumtourist zur internationalen Raumstation ISS – weder eine Rakete, noch ein Raumfahrzeug oder eine genaue Budgetplanung für die gefährliche Mission. Sie soll mindestens eine Milliarde Dollar kosten.

Jane Poynter, Paragon Space Development Corporation, Lieferant von Überlebenssystemen für die Raumfahrt:

“Es ist eine wirklich lange Reise. Man ist zusammengepfercht in einer Art Wohnmobil, das etwa 32.000 Mal um die Erde kreist. Kein Entkommen, anderthalb Jahre lang. Und, alles, was du in der Zeit brauchst, ist da mit reingestopft.”

Das Team um Tito will von einer besonderen Planetenkonstellation und deren Gravitationskräften in sechs Jahren Gebrauch machen. Die Gravitationskräfte sollen die Reise des Raumfahrzeugs zum Mars beschleunigen. Und wenn es 2018 nicht klappt, dann eben 13 Jahre später.

Mit Reuters