Eilmeldung

Eilmeldung

Papst-Rücktritt bringt Schwung in Souvenirhandel

Sie lesen gerade:

Papst-Rücktritt bringt Schwung in Souvenirhandel

Schriftgrösse Aa Aa

Das Geschäft brummt. Der Rücktritt von Papst Benedikt XVI sorgt für einen Ansturm auf kleine Erinnerungsstücke.
Bilder, Magnete, aber auch kleine Puppen sind begehrt.

Auch eine deutsche Pilgerin ist fündig geworden: “Ich habe einige Postkarten gekauft. Ich möchte ein Geschenk nach Hause mitbringen. Wir kommen aus dem Ort, in dem Benedikt geboreren wurde.”

“Wir hoffen nach dem Jahr der Krise auf bessere Verkaufszahlen – 2012 war ein schlechtes Jahr”, meint ein Geschäftsinhaber.

Dabei müsse in Krisenzeiten selbst Andenken günstig sein. Im Schnitt kosten die Verkaufsschlager zwischen 25 Cent und fünf Euro.

Die Inhaberin eines Geschäftes erklärt: “Zurzeit kaufen die Leute hauptsächlich Souvenirs von Papst Benedikt. Am häufigsten Gebetsbücher, Andachtsbilder,kleine Medaillen, Bilder von ihm. Die Leute wollen ein Andenken an ihn. Sie wollen zu Hause ein Souvenir von diesem Papst haben.”

“Nicht nur Religion im Vatikan: Für Geschäfte und Verkäufer sind der Rücktritt des Papstes und das neue Konklave eine Chance auf neuen Schwung in den Geschäften”, so euronews-Korrespondentin Manuela Scarpelli.