Eilmeldung

Eilmeldung

Südafrika: Polizei schleift Mann zu Tode

Sie lesen gerade:

Südafrika: Polizei schleift Mann zu Tode

Schriftgrösse Aa Aa

In Südafrika haben Polizisten einen verdächtigen Mann hinten an ein Einsatzfahrzeug gebunden und zum Revier geschleift. Der 27 Jahre alte Taxifahrer aus Mosambik starb in der Wache an seinen schweren Kopfverletzungen. Der Vorfall kam ans Licht, weil ein Passant die Misshandlung filmte.

Die Polizeiaufsichtsbehörde nahm Ermittlungen auf. Ihr Sprecher Moses Dlamini nannte den Vorfall “schockierend”: “In dem Polizeibericht steht davon nichts. Darin heißt es nur, dass der Mann einen Polizisten angegriffen habe, dass sie ihn verhafteten und zum Revier brachten.”

Südafrikanischen Medien zufolge wurde der Mann ursprünglich verhaftet, weil sein Taxi den Verkehr behinderte. In einer Zelle auf dem Revier soll er zusammengeschlagen worden sein.

Alfonso Adams lebt in Johannesburg. Er sagte: “Die Polizisten sollen für unsere Sicherheit sorgen, aber die Menschen haben Angst vor ihnen. Wir wissen nicht mehr, wem wir trauen können.”

Amnesty International zufolge ist der Fall nur der jüngste in einer Reihe von Aktionen, die Polizeibrutalität in Südafrika nehme zu.