Eilmeldung

Eilmeldung

Bekannter Islamistenführer in Mali offenbar getötet

Sie lesen gerade:

Bekannter Islamistenführer in Mali offenbar getötet

Schriftgrösse Aa Aa

In Mali ist offenbar ein Anführer der Islamisten getötet worden. Ein algerischer Fernsehsender berichtet, Abdelhamid Abu Zeid sei vor drei Tagen bei Kämpfen erschossen worden, ebenso wie vierzig weitere Männer. Eine Bestätigung für seinen Tod gibt es aber nicht.

Abu Zeid war einer der Anführer der Al-Kaida im Maghreb. Diese Gruppierung hat in den letzten Jahren hohe Summen mit der Entführung westlicher Geiseln eingenommen.

Die Kämpfe mit französischen Soldaten, bei denen er getötet wurde, ereigneten sich im Ifoghasgebirge in Malis Norden. Diese Berge sind ein Rückzugsgebiet für islamistische Aufständische, nachdem sie aus Städten weiter im Süden vertrieben worden sind.

Diese und andere Aufständische wollen den Norden Malis jeweils für sich haben, um sich dort einen eigenen Staat einzurichten. Die bedrängte Regierung rief daraufhin die frühere Kolonialmacht Frankreich zu Hilfe, die mehrere tausend Soldaten schickte.