Eilmeldung

Eilmeldung

Geheimpapiere bei Wikileaks: "Deal" für angeklagten US-Soldaten

Sie lesen gerade:

Geheimpapiere bei Wikileaks: "Deal" für angeklagten US-Soldaten

Schriftgrösse Aa Aa

Im Fall amerikanischer Geheimdokumente auf der Enthüllungswebseite Wikileaks wird es eine Prozessabsprache geben. Der angeklagte Soldat Bradley Manning gibt mehrere Vorwürfe zu, um dem schwersten Vorwurf und damit der schwersten Strafe zu entgehen – der “Unterstützung des Feindes”. Die Richterin hat dieser Verständigung zugestimmt.

Manning hatte Hunderttausende Dokumente aus militärischen Datenbanken an Wikileaks weitergegeben – nach seinen Angaben, um damit eine “öffentliche Debatte” über Diplomatie
und Verteidigungspolitik der USA herbeizuführen.

Manning wurde vor fast drei Jahren festgenommen. In drei Monaten sollte der Militärprozess gegen ihn begonnen, bei dem er mit lebenslanger Haft rechnen musste. Er hat sich jetzt zu Vorwürfen bekannt wie Besitz und Weitergabe geheimer Informationen. Auch darauf steht lange Haft – aber eben nicht lebenslang.