Eilmeldung

Eilmeldung

Mann vom Erboden verschluckt

Sie lesen gerade:

Mann vom Erboden verschluckt

Schriftgrösse Aa Aa

Im US-Bundesstaat Florida ist ein Mann vom Erdboden verschluckt worden. In der Nacht zu Freitag versank er plötzlich mit seinem kompletten Schlafzimmer im Erdreich. Lautes Krachen und Schreie alarmierten die Familienmitglieder im Haus. Aber auch der herbei eilende Bruder konnte den 36-Jährigen nicht retten: “Ich bin hinein gerannt und habe jemanden schreien gehört, meinen Bruder schreien gehört. Alles was ich gesehen habe, war ein großes Loch. Ich habe nur das Ende vom Bett gesehen. Sonst nichts. Also bin ich in das Loch gesprungen, um ihn raus zu ziehen. Ich habe es nicht geschafft.

Rettungskräfte versuchen den Krater zu stabilisieren: “Das Loch hat ein Durchmesser von circa 9 Metern und befindet sich im Inneren des Hauses und es ist etwa sechs Meter tief. Im Umkreis von 30 Metern gibt es eine Sicherheitszone, weil es Störungen im Erdreich gibt. Das ist es, was die Geräte untersuchen: welches Areal betroffen ist.”

Die Suche nach dem Vermissten musste unterdessen wegen der Gefahr weiterer Erdrutsche unterbrochen werden.