Eilmeldung

Eilmeldung

Kardinäle beraten weiterhin über Termin für Papstwahl

Sie lesen gerade:

Kardinäle beraten weiterhin über Termin für Papstwahl

Schriftgrösse Aa Aa

Die im Vatikan versammelten Kardinäle beraten weiterhin darüber, wann das Konklave beginnen soll, also die Abstimmung über den neuen Papst. Der Vatikansprecher sagte, die
Kardinäle hätten damit keine Eile: Man spüre den Willen für eine angemessene und nicht übereilte Vorbereitung. Ein Kardinal aus den USA sagte, es sei besser, jetzt lange zu diskutieren und dafür dann ein kurzes Konklave zu haben.

Der Vatikansprecher hofft auf einen neuen Papst bis Palmsonntag: Das wäre von jetzt an der dritte Sonntag, der Sonntag zum Beginn der Kar- und Osterwoche. Dass die katholische Kirche jetzt ein neues Oberhaupt braucht, liegt am Rücktritt von Benedikt XVI.: Er hatte als erster Papst seit Jahrhunderten sein Amt niedergelegt; vor knapp einer Woche endete seine Amtszeit.

Wahlberechtigt sind Kardinäle unter achtzig Jahren, insgesamt 115. An den jetzigen Vorberatungen nehmen aber noch weitaus mehr Kardinäle teil. Der Ort der Wahl, die Sixtinische Kapelle, wird zur Zeit für das Konklave vorbereitet. Haben sich die Kardinäle geeinigt, wird auf dem Dach der berühmte weiße Rauch aufsteigen – offen ist wie üblich, wann.