Eilmeldung

Eilmeldung

Samsung hilft Sharp

Sie lesen gerade:

Samsung hilft Sharp

Schriftgrösse Aa Aa

Der Elektronikkonzern Samsung greift dem angeschlagenen Konkurrenten Sharp unter die Arme.

Samsung wird Anteile von Sharp im Wert von 85 Millionen Euro kaufen. Damit sichert der südkoreanische Konzern seine Versorgung mit LCD-Bildschirmen aus dem Hause Sharp.

Denn der japanische Hersteller Sharp fährt seit zwei Jahren hohe Verluste ein, und stand zeitweise sogar vor der Insolvenz. Der Konzern hatte im Fernsehmarkt Anteile verloren – an Konkurrenten wie Samsung.