Eilmeldung

Eilmeldung

Termin für Papstwahl weiterhin unklar

Sie lesen gerade:

Termin für Papstwahl weiterhin unklar

Schriftgrösse Aa Aa

Wann der neue Papst gewählt wird, ist weiter unklar. An den Vorbesprechungen für das Konklave nehmen rund 150 Kardinäle teil; heute gab es wieder zwei derartige Treffen. Wahlberechtigt sind später gut zwei Drittel dieser Kardinäle – diejenigen unter achtzig Jahren.

Dass die katholische Kirche ein neues Oberhaupt suchen muss, liegt am Rücktritt von Benedikt XVI., der als erster Papst seit Jahrhunderten sein Amt zu Lebzeiten aufgab. Seit einer Woche sind die Katholiken nun ohne Papst.

Die Kardinäle wollten erst einmal klären, was auf die Kirche in den nächsten
Jahren zukomme, sagt Ignazio Ingrao, ein italienischer Journalist für Vatikanfragen. Danach richte sich, was für einen Papst man brauche. Wenn
sie sich darüber im klaren seien, würden sie auch den Termin für das Konklave festlegen.

Wunschtermin für einen neuen Papst wäre bei vielen der Palmsonntag – der Sonntag in gut zwei Wochen, zum Beginn der Kar- und Osterwoche. Ob es so schnell gehen kann, ist aber völlig offen.