Eilmeldung

Eilmeldung

UN verhandeln weiter über Freilassung ihrer Soldaten in Syren

Sie lesen gerade:

UN verhandeln weiter über Freilassung ihrer Soldaten in Syren

Schriftgrösse Aa Aa

Die Vereinten Nationen verhandeln weiter über die Freilassung der von syrischen Rebellen verschleppten Blauhelmsoldaten. Die UNO stehe in telefonischem Kontakt mit ihnen, erklärte ein Sprecher, die 21 Männer würden gut behandelt. Im Internet wurden Videos der Geiseln veröffentlicht.

Die Entführer, die sogenannte Märtyrer-von-Jarmuk-Brigade, hatten die Blauhelm-Soldaten, die im Rahmen der UN-Friedensmission die syrisch-israelische Waffenruhe auf den Golan-Höhen überwachen, am Mittwoch in ihre Gewalt gebracht. Nach heftiger Kritik in Internetforen kündigte die Brigade die Freilassung an, sobald der “Transport in sicheres Gebiet” organisiert werden könne. Ein Sprecher verlangte, dass die syrischen Regierungstruppen aufhören müssten, die Region zu bombardieren, bevor die Geiseln freigelassen werden könnten. Die Brigade versucht, die Aktion vielmehr als Schutzmaßnahme darzustellen.