Eilmeldung

Eilmeldung

Bombe zur Begrüßung

Sie lesen gerade:

Bombe zur Begrüßung

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt sind mindestens neun Menschen getötet worden, während US-Verteidigungsminister Chuck Hagel gerade Kabul besuchte. Die Bombe explodierte vor dem Eingang zum Verteidigungsministerium. Verantwortung für den Anschlag übernahmen die radikal-islamischen Taliban und sagten, Hagel sei nicht das Ziel des Attentats gewesen. Es sei aber eine Botschaft an ihn. Der frisch vereidigte Pentagonchef Hagel ist bei seiner ersten offiziellen Auslandsreise seit seinem Amtsantritt zu Gesprächen über den Abzug der internationalen Truppen bis Ende 2014 in Afghanistan. Die USA stellen derzeit 66 000 der insgesamt 100 000 ausländischen Soldaten am Hindukusch. Das Attentat unterstreicht die Sicherheitsprobleme im Land.