Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als eine Million Syrer fliehen aus ihrer Heimat

Sie lesen gerade:

Mehr als eine Million Syrer fliehen aus ihrer Heimat

Schriftgrösse Aa Aa

Angesichts des andauernden Bürgerkriegs in Syrien könnte der Flüchtlingsstrom unvermindert anwachsen, das befürchtet das UNO Flüchtlingshilfswerk. Tatsächlich könne sich die Zahl der Flüchtlinge im Laufe des Jahres verdoppeln oder gar verdreifachen, so UNO-Flüchtlingshochkommissar Antonio Guterres bei seinem Besuch in einem türkischen Aufnahmelager. “Im Dezember kamen hier durchschnittlich 3000 Flüchtlinge pro Tag an. Im Januar waren es 5000, im Februar 8000. Die Großzügigkeit, mit der wir sie hier aufnehmen und beschützen sollte von der internationalen Gemeinschaft anerkannt und unterstützt werden,” sagte er in der anschließenden Presskonferenz vor Ort. Mittlerweile hat der Flüchtlingsstrom die Millionenmarke überschritten, wobei die Türkei die größte Anzahl zu versorgen hat. Proportional zur Bevölkerungszahl ist jedoch der Libanon am stärksten betroffen. Seit Anfang Januar flohen mehr als 400.000 Syrer aus ihrer Heimat. Oft nur mit den Kleidern am Leib kommen sie traumatisiert in den Nachbarländer an. Etwa die Hälfte sind Kinder, die meisten jünger als elf Jahre.