Eilmeldung

Eilmeldung

Kurz vor Papstwahl ist Geheimhaltung das höchste Gebot

Sie lesen gerade:

Kurz vor Papstwahl ist Geheimhaltung das höchste Gebot

Schriftgrösse Aa Aa

In Rom beginnt am Dienstag die Wahl des nächsten Papstes. In einer feierlichen Prozession werden die 115 wahlberechtigten Kardinäle zum Konklave in die Sixtinische Kapelle einziehen.

Wenn sie eine Entscheidung getroffen haben, wird weißer Rauch über dem Vatikan aufsteigen und die 1,2 Milliarden Mitglieder der römisch-katholischen Kirche wissen, dass sie ein neues Kirchenoberhaupt haben.

Bis dahin gilt jedoch strengste Geheimhaltung. Während einer Messe in der Paulinischen Kapelle schworen alle, die am Konklave beteiligt sind, darunter Fahrer, Reinigungspersonal und Handwerker, dass sie nichts von dem, was sie während der Wahl hören, nach außen dringen lassen werden. Zum Abschluss der Messe segnete der Kardinalkämmerer der Vatikanstadt das Konklave-Personal.

Auf dem Petersplatz werden Tausende von Besuchern erwartet, die gespannt auf den Schornstein der Sixtinischen Kapelle blicken werden, um als erste zu erfahren, ob es einen Nachfolger für den zurückgetretenen Papst Benedikt XVI gibt.