Eilmeldung

Eilmeldung

"Franziskus wird uns in unserem Glauben bestärken"

Sie lesen gerade:

"Franziskus wird uns in unserem Glauben bestärken"

Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Konklave fiel er der Öffentlichkeit durch seine stete Anfahrt mit dem Fahrrad zum Petersplatz auf: Der Erzbischof von Lyon, Philippe Barbarin, nahm schon zum zweiten Mal an einer Papstwahl teil, er saß auch im Konklave, das Benedikt XVI. erwählte.

“Als ich sah, dass er es ist, hab ich mir gesagt, voilà, das ist der Mann, den wir brauchen. Wegen dieser grundlegenden Dinge: seiner Vorliebe für das Einfache, seines Herzens eines Pastors, seiner Stärke in den politischen Widrigkeiten Lateinamerikas. Es ist ein guter Mann, der eine starke, klare Linie vorgibt, und das ist sehr ermutigend. An seiner religiösen Linie schätze ich besonders, dass er den richtigen Zugang findet, er weiß, wie er uns vor allem von der Taufe, dem Eintritt in den Glauben spricht. Das zählt für mich besonders.

Es ist ein solider, starker Mann, er verdient den Namen Petrus, der Fels, oder Kephas, wie Jesus Petrus auf Hebräisch nannte. Es ist ein Mann, der uns in unserem Glauben bestärken wird. Und ich bin sicher und habe viele Beispiele, dass er ein wirklich großer Pfarrer ist, dass er sich für die Menschen, für jeden Einzelnen, interessiert, dass er sie liebt. Sie werden sehen, wie er zu vier Millionen jungen Leuten in Rio de Janeiro sprechen wird. Das ist jemand, der sich genauso um ein ganzes Volk oder eine Menschenmenge kümmert wie um jeden Einzelnen. Denn jeder Einzelne ist kostbar.”