Eilmeldung

Eilmeldung

Mumford & Sons auf Tournee

Sie lesen gerade:

Mumford & Sons auf Tournee

Schriftgrösse Aa Aa

Folkrock vom Feinsten, ganz ohne Starallüren, aber mit großer Wirkung, das ist das Geheimnis der britischen Band Mumford & Sons, derzeit auf Deutschlandtournee. Der Erfolg der vier Jungs aus London kann neidisch machen. Erst gab’s den Brit Award für die beste Band des Jahres, dann den Grammy für das beste Album.
“Babel” heißt die Scheibe, die zweite der Band, mit dem Hit “I Will Wait”. Das Album lag sowohl in Großbritannien als auch in den USA zeitweise auf Platz eins der Charts.
Der Erfolg sei ihnen nicht zu Kopf gestiegen, sagt Bandleader Marcus Mumford. “Wir konzentrieren uns ganz einfach auf unsere Konzerte. Wir versuchen, die Medien und den ganzen Rest, Verkaufszahlen oder Chartplatzierungen, auszublenden. Wir wissen, dass das alles geschieht, aber wir wollen uns nicht davon ablenken lassen, was zählt, ist der Auftritt. Wenn man sich das jeden Tag wiederholt, kann einem der ganze Rest gar nichts weiter anhaben.”

Einen zweiten Grammy Award bekamen Mumford & Sons für das beste Musik-Langvideo “Big Easy Express”, eine Dokumentation über ihre Konzertreise von San Francisco nach New Orleans gemeinsam mit anderen Bands.

“Das Videodrehen ist für uns auch nur eine Form der Ablenkung”, sagt Bassist Ted Dwane. “Wovon wir wirklich etwas verstehen, sind Auftritte. Alles andere ist Nebensache. Wir definieren uns wirklich als eine Live-Band.”

Mumford & Sons sind bis zum Sommer auf Europatournee, danach geht’s nach Nordamerika, quer durch die USA und Kanada.