Eilmeldung

Eilmeldung

Chávez' Leichnam erreicht Militärmuseum

Sie lesen gerade:

Chávez' Leichnam erreicht Militärmuseum

Schriftgrösse Aa Aa

In Cáracas haben sich Tausende Menschen in den Straßen versammelt, um von ihrem früheren Präsidenten auf dem Weg zu seiner vorläufigen Ruhestätte Abschied zu nehmen. Der Leichenwagen brachte den verstorbenen Präsidenten gestern zum Militärmuseum.

Zuvor war der Leichnam zehn Tage lang zur öffentlichen Trauer in der Militärakademie aufgebahrt. Hunderttausende besuchten ihn dort.

“Gehe in Frieden,” sagte der Übergangspräsident Nicolas Maduro. “Die Mission ist beendet, Commandante: Er hat sie mit Schmerz und persönlichen Opfern zu Ende gebracht. Nichts hat ihn aufhalten können, nicht einmal seine Krankheit. Und nichts wird unser Volk aufhalten. Nun sind wir an der Reihe.”

Dass die sterblichen Überreste von Hugo Chávez einbalsamiert werden, steht nun nicht mehr zur Diskussion. Der Regierung zu folge müsste der verstorbene Staatschef dazu für mehrere Monate nach Russland gebracht werden.

Chávez’ Tod wurde am 5. März bekannt gegeben: Der früherere Präsident erlag seinem Krebsleiden nach fast zweijährigem Ringen.