Eilmeldung

Eilmeldung

Eurogruppe einigt sich auf Rettungspaket für Zypern

Sie lesen gerade:

Eurogruppe einigt sich auf Rettungspaket für Zypern

Schriftgrösse Aa Aa

Nach zehnstündigen Verhandlungen haben sich die Minister der Eurozone auf ein Rettungspaket für Zypern verständigt. Das Land erhält 10 Milliarden Euro im Gegenzug für Steuererhöhungen. Zypern ist damit das fünfte Mitglied, dem die Eurogruppe finanziell unter die Arme greift – nach Irland, Spanien, Griechenland und Portugal. Ohne Finanzspritze wäre Zypern im Mai pleite.

Der niederländische Finanzminister und Eurogruppen-Vorsitzende Jeroen Dijsselbloem erklärte, durch die Unterstützung werde in Zypern und der gesamten Eurozone die finanzielle Stabilität garantiert. Der finanzielle Rahmen des Pakets sei auf bis zu 10 Milliarden Euro reduziert worden.

Die Finanzspritze soll hauptsächlich die Banken auf Zypern mit frischem Geld versorgen. Dafür verpflichtete sich die Mittelmeerinsel auch, die Unternehmenssteuer anzuheben.
Damit das Hilfspaket endgültig besiegelt werden kann, müssen noch der Bundestag und mehrere andere nationale Parlamente zustimmen.