Eilmeldung

Eilmeldung

Russischer Frühling in London

Sie lesen gerade:

Russischer Frühling in London

Schriftgrösse Aa Aa

In London findet zur Zeit das größte russische Kulturfestival im Ausland statt: “Maslenitsa”.

Eigentlich markiert das Fest in den Nachfolgestaaten der früheren Sowjetunion bis heute das Ende des Winters. Es ist eine Art fröhlicher Start in den Frühling, mit viel gutem Essen und noch mehr Musik und Tanz.

Eine der Organisatorinnen erklärt:“Das Festival bringt die besten Erinerungen an unsere Kindheit zurück: schöne Puppen, leckeren Kuchen und jede Menge Süßigkeiten.”

Londons Bürgermeister Boris Johnson erklärte das Fest zum idealen Übergang zwischen der letzten Olympiade in London und der kommenden im russischen Sotchi. Auch er hat übrigens russische Vorfahren. Hinzu kommt: allein in und um London sollen rund 200.000 Russen leben.

Euronews-Reporter Ali May meint:
“Jetzt kann der Frühling also auch endlich zu uns nach London kommen! Das Maslenitsa-Festival jedenfalls hat schon mal einen Hauch davon hier nach London gebracht.”