Eilmeldung

Eilmeldung

Barack Obama besucht Israelis und Palästinenser

Sie lesen gerade:

Barack Obama besucht Israelis und Palästinenser

Schriftgrösse Aa Aa

Barack Obama kommt diesen Mittwoch zum ersten Mal nach Israel und in die Palästinensergebiete. Allerdings waren gerade unter Obama die Beziehungen zwischen den USA und Israel alles andere als herzlich. Der Präsident und sein Gegenüber, Regierungschef Benjamin Netanjahu, hatten sich nur wenig zu sagen. Die Erwartungen an die USA sind daher geschrumpft.

Gerade bei den Gesprächen in Israel stehen auch ganz andere Themen im Vordergrund: Die Lage in Syrien etwa oder das Verhältnis zu Iran. Obama will Medienberichten zufolge bekräftigen, dass die USA eine nukleare Bewaffnung des Iran notfalls militärisch verhindern würden. Damit solle der Gefahr eines israelischen Überraschungsangriffs auf Atomanlagen im Iran vorgebeugt werden.

Bei Treffen mit der palästinensischen Führung in Ramallah dürfte
am Donnerstag der Friedensprozess im Vordergrund stehen. Für Israelis und Palästinenser hat Obama aber keinen neuen Friedensplan dabei; er bietet nur Hilfe an, wenn beide Seiten einmal wieder miteinander reden sollten.

Zum Abschluss seiner Nahostreise ist Obama Freitag und Sonnabend in Jordanien.