Eilmeldung

Eilmeldung

Zypern versucht die russische Karte zu spielen

Sie lesen gerade:

Zypern versucht die russische Karte zu spielen

Schriftgrösse Aa Aa

Zyperns Finanzminister Michalis Sarris führt in Moskau Gespräche mit seinem russischen Amtskollegen Anton Siluanow. Sarris hatte sich bereits am Montagabend während der laufenden Parlamentsdebatte nach Moskau begeben. Zypern bittet Russland, einen existierenden Kredit über 2,5 Milliarden Euro um fünf Jahre zu verlängert und die Zinsen dafür zu senken.

Nach der ersten Verhandlungsrunde zeigte sich Sarris zufrieden mit dem “guten Auftakt” der Verhandlungen. Die Lage sei schwierig, die Diskussion sei aber “ehrlich verlaufen”. Nach Angaben der Ratingagentur Moody’s besitzen russische Unternehmen und Einzelpersonen in Zypern Einlagen in Höhe von 24 Milliarden Euro. Das Zypernengagement von VTB, der zweitgrößten russischen Bank, beziffert Moody’s auf knapp 11 Milliarden Euro.

Der russische Staatspräsident Wladimir Putin hatte die Abgabe als “unfair, unprofessionell und gefährlich” kritisiert.