Eilmeldung

Eilmeldung

Der "Pfeil des Südens" ist tot

Sie lesen gerade:

Der "Pfeil des Südens" ist tot

Schriftgrösse Aa Aa

Pietro Mennea ist im Alter von 60 Jahren in einem Krankenhaus in Rom gestorben. Der Italiener gilt als einer der besten Leichtathleten seines Landes. 1972 gewann er bei den olympischen Spielen in München Bronze über 200 Meter. 1979 stellte er in Mexiko über die selbe Distanz in 19,72 Sekunden einen Weltrekord auf, der 17 Jahre lang Bestand hatte und erst von US-Sprinter Michael Johnson gebrochen wurde. Den Höhepunkt seiner sportlichen Laufbahn erlebte der “Pfeil des Südens” aber bei den olympischen Spielen 1980. In Moskau holte Mennea – ebenfalls über 200 Meter – die Goldmedaille.